Ästhetische Zahnmedizin

Zahnaufhellung

Eine Zahnaufhellung ist ein vollkommen schmerzfreies Verfahren, bei dem Zahnverfärbungen durch das Entfernen brauner und gelber Flecken entfernt werden. Das Ziel ist es, ein ideales Zahnweiss zu erreichen, das natürlich wirkt. Die Ergebnisse sind individuell und unterscheiden sich von Person zu Person, je nach dem Zahnbau und dem Verfahrenstyp. Die Zähne können durch Flecken, das Altern, chemische Beschädigungen, Arzneien, Kaffee, Tee, Zigaretten, genetische Veranlagung und Krankheiten verfärbt werden. Es gibt mehrere verschiedene Zahnaufhellungsweisen, jedoch ist es vor der Behandlung selbst wichtig, sich mit dem Zahnarzt zu beraten, der feststellen wird, ob sich Ihre Zähne überhaupt zu einer Zahnaufhellung eignen. Es ist, nämlich, nicht jede Person ein potentieller Kandidat für eine Zahnaufhellung. Die Zähne können nicht aufgehellt werden, wenn beispielweise der Zahnschmelz zu dünn ist. In manchen Fällern kann dieses Verfahren sogar schädlich sein. Gelbliche und gelblich-braune Verfärbungen werden leichter aufgehellt, als bläulich-graue Schattierungen.

Unsere Ärzte werden Ihre Zähne gründlich untersuchen und werden sich vergewissern, dass die erzielten Ergebnisse natürlich wirken werden und Ihnen gleichzeitig eine angenehme und sichere Behandlung gewährleisten.

Aufhellungsmethoden

In-office bleaching

Wie es der englische Fachbegriff schon sagt, handelt es sich hierbei um eine Zahnaufhellung in der Zahnarztpraxis. Während eines einstündigen Zahnarztbesuchs wird eine schnelle, dramatische und anhaltende Farberhellung der Zähne erzielt.

Die Zahnaufhellung in der Praxis wird durch hochkonzentrierte Gels des Wasserstoff- oder Karbamidperoxid erreicht (30% und mehr). Die durch die Anwendung hochkonzentrierter Peroxide bedingte Schwierigkeit ist eine teilweise und vorübergehende Überempfindlichkeit der Zähne auf die Kälte, auf saure Stoffe und allgemein gesagt eine Berührungsempfindlichkeit. Es kann zu einem teilweisen Verlust der Pigmente kommen und auch zu chemischen Beschädigung der Schleimhaut. Falls es tatsächlich zu diesen Schwierigkeiten kommen sollte, schwinden diese innerhalb von 72 Stunden. Die Überempfindlichkeit kann mit Desensibilisierungsgels gemildert werden.

Obwohl diese Methode schnell ist, um eine langanhaltende und betonte Wirkung zu erzielen, empfiehlt es sich, sie zu Hause mit einer Schienenaufhellung zu kombinieren. Die so erzielten Ergebnisse sind dauerhafter.

Home bleaching

Das Aufhellen der Zähne dank einer individuell für den Patienten von seinem Zahnarzt hergestellten Bleachingschiene ist ein Prozess, den man selbstständig zu Hause oder zusammen mit dem In-Office Bleaching anwenden kann.

Der Patient wendet dabei ein Aufhellungsmittel in Gelform mit der entsprechenden Schiene an, die er selbst an die Zähne anbringen kann. Das Aufhellungsmittel wird, je nach den Anleitungen des Herstellers, mehrere Male wiederholend angewendet, oft bis zu acht oder zehn Tage lang. Die Ergebnisse sind schon nach zwei Wochen sichtbar. Raucher und Personen, die ihre Mundhygiene vernachlässigt hatten, werden das Verfahren öfters wiederholen müssen, um die gewünschten Resultate erzielen zu können. Mit der Zeit werden auf diese Weise ausgezeichnete und langanhaltende ästhetische Ergebnisse erreicht.

Ein Nachteil dieser Methode ist eine vorübergehende Schmerzempfindlichkeit der Zähne, die durch entsprechende Zahnpasten gelindert werden kann. Ein Zahnaufhellen in unkontrollierten Bedingungen sollte jedenfalls vermieden werden.

ZOOM! Bleaching

ZOOM! Aufhellungssystem benutzt die modernste Technologie, um die Zähne in nur einer Stunde aufzuhellen.

Die ZOOM! Technologie hellt die Zähne auf eine schonende und medizinische Weise auf. Dabei wird ein Wasserstoffperoxidgel eingesetzt, das mit einem blauen Zoomlicht aktiviert wird und dank dem er in die Oberfläche des Zahnes durchdringen kann. Die Zähne werden zuerst poliert, danach werden das Zahnfleisch und die Lippen geschützt. Nachdem die Flächen trocken sind, wird das Gel aufgetragen und das blaue Licht aktiviert.

Das so erhaltene Zahnweiss bleibt sechs Monate bis zu einem Jahr bestehen, wonach es notwendig ist, die Behandlung zu wiederholen.

Bleaching Zahncremes

Zahnpasten zur Aufhellung der Zähne dürfen jede drei bis sechs Monate angewendet werden. Sie sind nur bei der Erhaltung der weiβen Zahnfarbe wirksam, die davor in einer Zahnarztpraxis professionell erreicht wurde.

Komposit-Füllungen

Sehe unter Konservative Zahnmedizin

Veneers

Sehe unter Dentale Prothetik